Projekt 52/2014 [2] Ich bin…

… bald 33 Jahre.

2-Ich-bin

Ja, die Uhr tickt unaufhaltsam, am 29.Januar ist es soweit und im wahren Leben gibt’s den Stoppen Button nicht.  Aber eigentlich bin ich auch froh. Ich glaub noch mal 18, das würde ich nicht wieder wollen. Es ist schon gut so, wie es ist und so sehe ich dem Jahressprung positiv entgegen.

Gelernt habe ich auch was bei dem Bild: Ich wollte zuerst einen steileren Bildwinkel wählen, um etwas mehr Unschärfe reinzubringen. Allerdings klappt das mit dem iPhone nicht, da man immer einen Streifen an der scharfen Stelle ins Bild bekommt. Auch ein Pol-Filter bringt keine Besserung. Also habe ich einen direkten fast 90° Winkel verwendet.

projekt52-button-rund6

Advertisements

11 Gedanken zu “Projekt 52/2014 [2] Ich bin…

  1. Großartig umgesetzt!
    33 ist ein tolles Alter – darf ich mit 48 im Rückblick erkennen 🙂
    Schönes Wochenende
    Gabs

  2. Gut geknipst. 33 war wirklich ein gutes Alter bei mir. So lange ist es ja noch nicht her. 🙂

  3. 33 tut nicht weh 🙂
    Tolles Foto

  4. Danke euch dreien.
    Wie schon gesagt bin ich da auch nicht so ängstlich. Aber man denkt dann schon mal so über sein Leben nach. Ich finde fast mehr als beim 30er.
    Aber ich freu mich auf jeden Fall auf mein neues Lebensjahr!

  5. Hey 🙂

    Coole Umsetzung. Wie viele Versuche hast du denn gebraucht um genau diesen Moment zu erwischen? 😉 Meine Oma wird am gleichen Tag 83!
    Und zu dem Stopp-Button. Für manche Tage würde ich ihn mir wünschen, aber so ganz generell auch nicht.

    PS: Auf mich wartet dich 3.0 😉

    • Na dann sag deiner Oma auch liebe Wünsche von mir wenns so weit ist. 😉 Sie war ja 50 Jahre schneller. 🙂
      Zu den Versuchen:
      Ich habe es eigentlich jedes mal getroffen. Das ist ganz einfach. Zuerst musst Du das Bild im Kopf haben, (is klar) dann weißt Du auch, dass es eine Langzeitbelichtung wird. Also Kamera aufs Stativ, Fernauslöser dran. Dann wird manuell auf die Zahlen vorfokusiert. (wenn Du nicht manuell Fokussieren kannst, dann kannst Du auch auf die Zahl Fokussieren, darfst dann aber nicht mehr den Auslöser loslassen, bis Du auslöst)
      Da ich ja wusste es dreht sich um ca. 2 Sekunden habe ich die Zeit auf ca. eine Sekunde eingestellt und dann eben Belichtung per Blende und ISO abstimmen. (habe leicht überbelichtet)
      Dann warten bis die Uhr auf 32 umspringt, (auf die Uhr schauen, nicht auf die Kamera!) und Auslösen. Normalerweise sollte dann der Sprung von 32 auf 33 drauf sein.
      Ich habe nur 4 Versuche gebraucht, damit ich den richtigen Winkel zum Handy herausbekommen habe, da ja wie gesagt sonst so ein blöder Strich aufgetaucht ist.

      Hoffe das erklärt das Vorgehen. 😉

  6. Bei mir ist es nächstes Jahr soweit ;-). Mich hat die 30 schon dezent verrückt gemacht… irgendwie scheint das Leben immer schneller zu laufen und die Lebensplanung immer ernster zu werden. Noch mal 18 möchte ich auch nicht sein, aber mit zwei, drei Jahren weniger wäre ich ganz glücklich.

    Tolle Idee übrigens! Bei dem Thema fehlt mir noch der zündende Gedanke.

    • Das stimmt allerdings, ich habe auch das Gefühl, dass jedes Jahr schneller verrennt. Früher dachte ich immer, das sagen die „alten“ immer nur so. Jetzt denk ich, dann bin ich wohl auch alt. 😉

  7. Super Umsetzung, sowohl von der Idee als auch von dem technischen Umsetzung. Gefällt mir!
    Und das die Zeit anscheinend immer schneller läuft stelle ich auch fest (ich bin 30), dass muss gar nicht NOCH schneller werden. 😉

  8. Dafür hast du ja mit der Schrägstellung der Linien genug Dynamik ins Bild gebracht, ich finds super so!
    Mein Bruder hat auch 29. Geburtstag, aber er wird erst 32 ^^
    und ich glaube, er wäre liebend gern noch mal 18 😀 ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s